Über die Kunstschule

Liebe Kunstschaffende und Kunstinteressierte,

„Was macht die Kunst“ ist eine Redenwendung, die Sie vielleicht auch schon einmal gefragt wurden? Die Frage stammt ursprünglich aus dem Trauerspiel „Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing aus dem Jahr 1772 und die Antwort lautete: „Die Kunst geht nach Brot.“

Im Gegensatz zu dem Maler Conti, der in dem Trauerspiel die Antwort gab, sind wir nicht darauf angewiesen, unseren Lebensunterhalt durch unsere Kunst zu bestreiten. Wir können in unserer Freizeit völlig unbefangen gestalten und uns ausleben. Diese Freiheit sollten wir jeden Augenblick genießen und uns – wann immer möglich – mit dem beschäftigen, was uns wirklich Freude macht!

Die Kunstschule ist eine Quelle des kreativen Schaffens. Bei uns entstehen nicht nur ansehnliche Arbeiten sondern wir schaffen „Freude“ bei unseren Teilnehmern.

Die erfolgreiche Entwicklung der Kunstschule basiert dabei auf der Vielfältigkeit und Qualität unseres Kursangebotes.

Die Kunstschule bietet ein hochwertiges und vielseitiges Kursprogramm in den Bereichen Malerei, Zeichnung und digitalen Techniken. Mit unseren Kursen bewegen Sie sich am Puls der Zeit. Damit eröffnen wir unseren Teilnehmern neue Ausdrucksformen für kreatives und gestalterisches Arbeiten.
Unsere Teilnehmer schätzen das Arbeiten in kleinen Gruppen, die individuellen Arbeitszeiten und unsere Gastfreundschaft. Lassen Sie sich inspirieren und für Ihre eigene, kreative Arbeit anregen.

Begabten jungen Künstlern wollen wir mit unseren Mappenvorbereitungskursen, in Zusammenarbeit mit der Mappenschule in Stuttgart, den Einstieg in ein künstlerisches und erfülltes Leben ermöglichen. Wir hoffen, dass Sie sich wohlfühlen und wir Sie auf Ihrem künstlerischen Weg begleiten dürfen.